Poruwa am 24.02.2008
Der standesamtlichen Trauung in Deutschland sollte eine besondere Zeremonie auf Sri Lanka folgen: die Poruwa. Standesgemäß wurde Kerstin in einen Sari gekleidet, Andreas konnte Sarong (eine Art Wickelrock) und Hemd anziehen. Vor der Hochzeit wurden wir beide vorbereitet, bevor wir in einer Art Prozession vom Haus unserer singhalesischen Freunde zum Garten von Peter geführt wurden, in der die Hochzeit stattfand.

01 02 03 04 05
Unsere Hochzeit fand viel Interesse und Gefallen bei den Dorfbewohnern, und zahlreiche örtliche Representanten und Familien ließen sich die Chance nicht nehmen, an unserer Hochzeit teilzuhaben.

06 07 08 09 10
Previous  1/2  Next


JAlbum 7.4 | Lantz Design | Sponsor CE